minis2011 ::

Am 1. Adventsonntag gestalteten die Ministrantinnen und Ministranten die 2. Messe zum Thema „Der Kern des Weihnachtsfestes“.
Während dieses Gottesdienstes wurden 5 neue Ministrantinnen und Ministranten in den Dienst am Altar genommen. Schon seit der Erstkommunion hatten sie sich auf diese Aufgabe vorbereitet.

Es sind dies:
Laura Faia de Gouveia, Matthias Gusner, Klara Heigelmayer, Elisa Kaineder und Michael Nopp.


Pfarrer Bernhard Pagitsch segnete in der kleinen Aufnahmezeremonie die neuen Minis für ihre neue Aufgabe.
Liebe „Neulinge“! Wir heißen euch herzlich willkommen!

Im Namen der Pfarre bedanken wir uns bei allen Minis, die im vergangenen Jahr ihren Dienst beendet haben. Der Herr segne sie auf ihrem weiteren Lebensweg!
Seit Beginn des neuen Jahres werden wir bei unserer Arbeit mit den Minis von Stefan Baumgartner, Dominik Reichör und Magdalena Taferner unterstützt. Danke für eure Bereitschaft!
Somit sind wir nun ein Team bei der Ministrantenbetreuung.
________________________________________________________________________________

Highlights und Erinnerungen 2011

Jahresabschluss, trotzdem den ganzen Sommer über im Dienst 2011 – Miny Garten4

Schlecht war das Wetter lange gewesen, aber als wir uns am Samstag, 9. Juli 2011, um 9 Uhr mit unseren Ministrant/innen von Hellmonsödt durch den Breitlusserwald in unseren Garten aufmachten, zeichnete sich schon ab, dass es ein wunderbarer Tag werden würde. Wir grillten und spielten gemeinsam. Und es wurde heiß, sehr heiß. Aber das machte es so richtig lustig. Mit den geleerten Trinkflaschen schöpften die erhitzten Minis unseren Steinwassergrander fast völlig aus, um sich gegenseitig abzukühlen. Zur Abkühlung trugen aber auch die gespendeten Eis der Familie Stürmer bei und den Tag versüßte uns Frau Huemer mit einem Kuchen. Danke dafür! Vergelts’s Gott sagen wir auch Frau Freller für das gespendete Gebäck und Frau Draxler für einen Preisnachlass bei den Grillsachen. Den Ministrant/innen und ihren Eltern danken wir für den geleisteten Dienst für unsere Pfarre im vergangenen Arbeitsjahr.

Fotos und Text: Kathrin und Fritz Miny