::
Ministrantenmesse mit Ministrantenaufnahme

Sonntag, 27. November 2016

(1. Adventsonntag)

Wie schon Tradition, gestalteten die Ministrantinnen und Ministranten am 1. Adventsonntag den Gottesdienst.

Heuer war das Thema die Christbaumkugel und was sie uns sagen kann. Sie erinnert auf unseren Christbäumen nicht nur an den Paradiesapfel, sondern auch an den achtsamen, behutsamen Umgang miteinander, die Zerbrechlichkeit des Friedens und des Lebens, an unsere Verschiedenheit und Einzigartigkeit.

 

Während dieser Messe wurden 4 neue Ministrantinnen und Ministranten in den Dienst übernommen. Wir freuen uns über Sophie Arbeithuber, Maximilian Hauser, Leonie Kaineder und Sonja Fink.

                            

           

 

Magdalena Nopp, Melanie Rader und Klara Heigelmayer haben ihren Dienst nun nach vielen Jahren beendet. Wir danken euch im Namen der Pfarre sehr herzlich.

Wir freuen uns, dass uns Magdalena nun bei der Ministrantenarbeit als Begleiterin der Minis unterstützen wird.  

 


________________________________________________________________________________

Highlights und Erinnerungen 2016


Ausflug 2016

Jedes Jahr unternehmen die Ministrantinnen und Ministranten gegen Schulschluss etwas gemeinsam - und zwar außerhalb der Kirche.

Heuer waren wir am 1. Ferientag bei Familie Mittermüller eingeladen. Bei wunderschönem Wetter wanderten wir auf dem ehemaligen Kirchensteig zu ihnen in den Haselgraben. Wir durften ihr tolles Bad benützen und wurden mit Getränken, Eis, Kuchen und Pizza, die wir nach eigenem Gusto belegen durften, verwöhnt. Die vielen Spielangebote und Kleintiere rundeten das Ganze noch so ab, dass wir uns wie im Urlaub fühlten.

Ein herzliches Dankeschön an Maria und Erwin Mittermüller, die besten Pizzabäcker der Welt, für die schöne Zeit bei ihnen, an Klemens fürs Borgen seiner Spielsachen und an Anita und Dietmar Lehner für das Mitwandern und für die Mithilfe beim Verwöhnen. 

Ministrieren bei Bischofsmesse

Am 24. September wurde der Mariannhiller Pater Engelmar Unzeitig in Würzburg seliggesprochen. Pater Engelmar war vor seiner Internierung in Dachau Pfarrer in Glöckelberg im Böhmerwald. Glöckelberg gehörte damals zur Diözese Linz. Aus diesem Anlass fand am 21. Oktober um 18:00 Uhr eine Gedenkmesse anlässlich seiner Seligsprechung in der Linzer Ursulinenkirche statt.

Da wir Hellmonsödter durch unseren Pfarrer Pater Bernhard eng mit den Mariannhillern verbunden sind, frage das Büro des Bischofs bei uns nach, ob nicht einige Ministrantinnen und Ministranten aus unserer Pfarre bei dieser Messe, geleitet von unserem Diözesanbischof Manfred Scheuer, den Ministrantendienst übernehmen könnten. Diese Anfrage war eine Ehre für uns. So fuhren wir mit 6 schon erfahrenen Minis früh genug nach Linz, um uns mit dem Altarraum und den Anforderungen für den Gottesdienst vertraut zu machen und die Abläufe vorweg zu üben. So konnten alle Dienste - auch die besonderen - perfekt erledigt werden. Wir können stolz auf unsere Ministrant/innen sein! Diese Messe war für alle sehr informativ und die Predigt von Bischof Manfred sehr tiefsinnig und ansprechend.

Der Mesner, alle Priester und der Bischof waren sehr nett zu uns und begegneten uns auf Augenhöhe. Wir waren von der Kirche, aber auch von der für unsere Verhältnisse riesigen, gut geheizten Sakristei, die auch eine kleine Küche und Toiletten hat, beeindruckt. 

Kathrin und Fritz Miny